Tragwerke


Konstruktionsmodell

Architektur hat etwas mit Statik zu tun. In der normalen Architektur ist nicht erfahrbar, wie die Kräfte aus den Lasten der Bauteile in die Fundamente wandern. Tragwerke wie diese geben den Kräften einen bestimmten Weg vor, auf dem sie sich im Bauwerk zu bewegen haben. Diese Art der Gestaltung kehrt das Innere nach Außen.

"Nichts ist Innen, nichts ist Außen, denn was drinnen ist ist draußen."

Goethe

 

Bei dieser Art der Architektur ist es wichtig, Diagonalverbindungen herzustellen, damit die Konstruktion ausgesteift wird. Diese Aussteifungen können massiv, aber auch in Form von Stahlseilen ausgeführt sein.

Bei diesem Modell handelt es sich lediglich um eine dreidimensionale Prinzipskizze. Die Ästhetik solcher Konstruktionen hat eine strake Wirkung auf den Betrachter, da sie sich aus der Fläche erhebt.

 

Foto: Christoph Missall /Architekt Berlin

template-joomspirit